Im Rahmen der Fahrzeugbeschaffung wurden bei der Feuerwehr Übersee auch neue Pressluftflaschen für die 12 Atemschutzgeräte beschafft.

 

Statt zwei Stahlflaschen sind die Geräte nun mit einer Composite- Flasche (Kunststoff) bestückt. Für die 40 Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Übersee ergibt sich dadurch eine Gewichtsreduzierung von 15 kg auf 10 kg. Dadurch werden sie bei Einsätzen körperlich entlastet.

  

 

Atemschutzgeräteträger werden bei Einsätzen mit gefährlichen Atemgiften eingesetzt. Dies sind vorrangig Brände und Gefahrguteinsätze. Zusätzlich zu ihrem Körpergewicht müssen sie dabei Gerätschaften von bisher rund 25 kg mit sich tragen.

Die Ausbildung erfolgt nach der Grundausbildung in 3 Stufen:

  • Atemschutzgrundlehrgang in den Ausbildungsstätten in Traunstein und Trostberg.
  • Brandsimulationsanlage in Traunreut
  • Rauchdurchzündungsanlage in Übersee

 

Zusätzlich bringt die Umstellung eine deutliche Kostenersparnis im Unterhalt für die Gemeinde. Statt 50 Flaschen müssen zukünftig nur noch 20 Flaschen gewartet und geprüft werden.

Willst du Teil eines tollen Teams sein? Willst du dich für deine Mitbürger engagieren? Hast du Interesse an einer vielseitigen Ausbildung? Dann melde dich bei uns, egal ob als Jugendlicher oder als erwachsener Quereinsteiger!

1.Kommandant Rupert Kink, Handy: 0170-2924725

Jugendwartin Sandra Huber, Handy: 0176-30389059

Dienstag, 20. April 2021