Leider müssen wir uns an diesen Tagen von unserem geschätzten Kameraden und verdienten Ehrenmitglied Martin Grampes verabschieden. 

 

Über 37 Jahre lang engagierte er sich als aktives Mitglied an vielen Stellen für seine große Leidenschaft, die Feuerwehr. In Übersee schätzten wir sein umfangreiches Wissen, sein Verantwortungsbewusstsein und seine Kameradschaft als Atemschutzgeräteträger, Gruppenführer und Zugführer. Darüber hinaus war unser Martin auch für die Kreisbrandinspektion als Schiedsrichter und Ausbilder bei Truppmannlehrgängen aktiv. Als späterer Jugendwart war er ab 1991 maßgeblich am Aufbau unserer Jugendfeuerwehr beteiligt. 

Martin Grampes prägte aber auch unser Vereinsleben bis zuletzt, besonders aber in seiner 15 Jahre langen Mitgliedschaft im Vereinsaussschuss, von denen er acht Jahre lang als Vorstand das Vereinsleben verantwortlich prägte. Als Anerkennung für diese Arbeit in so vielen unterschiedlichen Bereichen wurde er 2006 zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Übersee ernannt. 

Danach nahm Martin Grampes noch immer als passives Mitglied gerne an Vereinsveranstaltungen teil; als Mitglied des Festausschusses zur 150-Jahr Feier feilte er noch zum Beginn der Planungen mit am Festprogramm, dann musste er dieses Amt jedoch leider aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Ein Höhepunkt für ihn und viel mehr noch für uns war sicherlich seine Teilnahme als Schiedsrichter an unserer historischen Leistungsprüfung im Rahmen des Tages der offenen Tür im vergangenen Jahr. 

Mit Respekt, Anerkennung und großer Dankbarkeit erinnern wir uns an die großartigen Verdienste, die unser Martin für die Feuerwehr Übersee geleistet hat und sie zu dem gemacht hat, was uns als aktive Mannschaft heute ausmacht.

 

 

  • DSC09459 (3000x2082)
  • FwFest2019_SchiedsrichterGrampes_0V0A2618_MedRes
  • FwFest_TdoT_0V0A3016_WolGa_MedRes
  • GrampesMartin_Festsonntag_Juli2019_MG_0450_MedRes
  • Grampes_1993-09-11_BSW-UebungStaudach_MedRes
  • MartinGrampes_0V0A3052sw+R_DANKE
  • MartinGrampes_FwFest2019_0V0A2671_WolGa_MedRes
Freitag, 14. August 2020