Eine Mannschaft der Feuerwehr Übersee durfte am 02.11.2019 zu einer Fortbildung im Bereich der Technischen Hilfeleistung in das Werk von Audi fahren.

 

Durch die stetig steigenden Entwicklungen der Fahrzeugtechnik steigen auch die Anforderungen an die Feuerwehren bei Verkehrsunfällen. Immer leichtere Bauweisen und hochfeste Bauteile in neuen Fahrzeugen sorgen auf der einen Seite für mehr Sicherheit der Insassen, auf der anderen Seite stellt dies jedoch die Feuerwehren vor größere Herausforderungen mit ihren Geräten bei Verkehrsunfällen. Bei Audi durften unsere Mannschaft an diesem Tag den fachgerechten Umgang mit neueren Modellen lernen. Die Werkfeuerwehr unterstützte uns hierbei mit Tipps zur Herangehensweise bei unterschiedlichsten Szenarien und zeigte uns neue Gefahrenstellen, die bei der Rettung von Verunfallten enstehen können.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle sehr herzlich bei der Werkfeuerwehr Audi für diesen äußerst lehrreichen Tag!

 

Mittwoch, 28. Oktober 2020