Am Donnerstag Abend, 11. April war die Sanitätsgruppe des Malteser Hilfsdienst in Traunstein für ein Feuerlöschertraining bei der Feuerwehr Übersee zu Gast. 

 

Nach einer kurzen Begrüßung folgte ein kleiner Theorieteil, in dem zuerst die Grundvorraussetzungen für einen Brand anhand des Verbrennungsdreiecks anschaulich erklärt wurden. Außerdem lernten die Sanitäter die unterschiedlichen Brandklassen näher kennen. Neben dem Aufbau eines Feuerlöschers waren auch die unterschiedlichen Löschmittel wie Wasser, Pulver, Schaum oder Kohlenstoffdioxid mit ihren jeweiligen Eigenschaften ein wichtiger Inhalt der Übung.  

Im Praxisteil der Übung hatte jeder Teilnehmer mehrmals die Möglichkeit, den richtigen Umgang mit einem Feuerlöscher zu üben. An einer gasbetriebenen Übungseinheit können unterschiedliche Kleinbrände, wie zum Beispiel ein Papierkorbbrand simuliert werden. Auch der richtige Umgang mit einer Löschdecke konnte ausprobiert werden. Ein kleiner Höhepunkt des Feuerlöschertrainings war die eindrucksvolle Demonstration eines Fettbrands, der sich, als man eine kleine Menge Wasser hinzugab, zu einer beachtlichen Stichflamme entwickelte. 

 

 

  • DSC_3184
  • DSC_3187
  • DSC_3189
  • DSC_3196
  • DSC_3198
  • DSC_3201
  • DSC_3209
  • DSC_3219
  • DSC_3223
  • DSC_3224
  • DSC_3225
  • DSC_3231
  • DSC_3237
  • DSC_3238
  • DSC_3240
  • DSC_3243
  • DSC_3245
  • DSC_3249
  • DSC_3257
  • DSC_3260
Mittwoch, 28. Oktober 2020