Insgesamt 23 Aktive der Feuerwehr Übersee legten an zwei Abenden die Leistungsprüfung mit dem Schwerpunktthema Technische Hilfeleistung ab.

Die Zuteilung der Aufgaben, die jeder Teilnehmer während der Prüfung übernehmen muss, erfolgt per Losverfahren. Ein Teil des Leistungsabzeichens bildet eine mündliche Prüfung, in der jeder Trupp eine für den Einsatz relevante Gerätschaft dem Schiedsrichter erklären muss. Der Schiedsrichter achtet dabei besonders darauf, dass die Feuerwehrler wesentliche technische Grundlagen beherrschen und die UVV sicher anwenden können. Im Anschluss wurde von der vollständigen Gruppe ein Technischer Hillfeleisungs-Einsatz in vorgegebener Zeit abgearbeitet. Die zuvor ausgelosten Trupps erledigten Aufgaben wie die
Verkehrsabsicherung, die Bereitstellung aller erforderlichen Geräte und den Brandschutzaufbau. Auch die adäquate medizinische Versorgung eines Patienten wurde durchgeführt. Sämtliche Herausforderungen wurden von allen Gruppen gemeistert und so haben alle Teilnehmer die Leistungsprüfung erfolgreich abgelegt.

Die Leistungsprüfungen sind ein wichtiger Bestandteil des Ausbildungskonzept der Feuerwehr Übersee, da durch die vordefinierten Aufgaben, die jeder einzelne Feuerwehrler übernehmen muss, ein reibungsloser Ablauf eines Einsatz gewährleistet wird.
Die Mannschaft der Feuerwehr Übersee gratuliert allen Teilnehmern zur erfolgreichen Leistungsprüfung!

 

 

 

  • DSC_1969
  • DSC_1976
  • DSC_1983
  • DSC_1987
  • DSC_1988
  • DSC_1989
  • DSC_1992
  • DSC_1994
  • DSC_1995
  • DSC_1996
  • DSC_1998
  • DSC_2000
  • DSC_2004
  • DSC_2011
  • DSC_2018
  • DSC_2020
  • DSC_2021
  • DSC_2026
  • DSC_2032
  • DSC_2041
  • DSC_2043
  • DSC_2045
  • DSC_2052
  • DSC_2054
  • DSC_2056
  • DSC_2057
  • DSC_2074
  • DSC_2077
  • DSC_2078
  • DSC_2091
  • DSC_2092
  • DSC_2093
  • DSC_2097
  • DSC_2098
  • DSC_2101
  • DSC_2102
  • DSC_2109
  • DSC_2111
  • DSC_2112
  • DSC_2121
Dienstag, 18. Juni 2019