Am Mittwochabend 04. und 18.07.2018 absolvierten jeweils zwei Bereitschaftsgruppen eine anspruchsvolle Einsatzübung zum Thema Personenrettung auf Baustellen.

Das Szenario: unter mehreren schweren Stahlträgern waren zwei Personen eingeklemmt, eine dritte Person schwer verletzt; alle Drei galt es unter Zeitvorgabe von 20 Minuten zu retten.

Die jeweils gut 20 Aktiven mussten zunächst die Stahlträger sichern bevor Mitglieder der Fachgruppe Sanitäter mit der medizinischen Patientenversorgung beginnen konnten. Unterbaumaterial wurde herangeschafft und schweres verschiedenes Rettungsgerät wie Büffelwinde, Spreizer und Luftdruckkissen zum Anheben der Lasten bereitgestellt.

Zügig aber ohne weitere Eigen- und Patientengefährdung galt es die tonnenschweren Träger in eine günstige Richtung zu manövrieren, gerade so viel um die Einklemmung des Patienten ztu beseitigen. 

Wie vorgegeben waren alle drei Patienten nach 20 Minuten befreit.

 

 

  • DSC_1184
  • DSC_1185
  • DSC_1189
  • DSC_1191
  • DSC_1192
  • DSC_1193
  • DSC_1196
  • DSC_1199
  • DSC_1202
  • DSC_1205
  • DSC_1215
  • DSC_1222
  • DSC_1224
  • DSC_1229
  • DSC_1232
  • DSC_1233
  • DSC_1234
  • DSC_1253
  • DSC_1259
  • DSC_1290
  • DSC_1296
  • DSC_1299
  • DSC_1300
  • DSC_1307
  • DSC_1312
  • DSC_1313
  • DSC_1316
  • DSC_1318
  • DSC_1319
  • DSC_1322
  • DSC_1333
  • DSC_1334
  • DSC_1336
Mittwoch, 20. März 2019