Am Donnerstag, 16.06.2016 fand die turnusmäßige Besichtigungsübung der Kreisbrandinspektion für die Feuerwehr Übersee statt. Alle drei Jahre werden die Feuerwehren im Landkreis Traunstein von der Kreisbrandinspektion überprüft.

Ziel ist es, den Ausbildungsstand, die Ausrüstung und den technischen Dienst zu kontrollieren und notfalls zu verbessern.

Zunächst wurde bei einer Einsatzübung der Ausbildungsstand und die technischen Handgriffe der Mannschaft beobachtet. Unter anderem war die Aufgabe, unter Atemschutz einen Innenangriff mit Personensuche vorzutragen und eine Person nach Anlegen des Rettungsknotens über eine Leiter zu retten. Im Anschluss an die praktische Übung standen die Einsichtnahme in die vorgeschriebenen Unterlagen zur Geräteüberprüfung sowie die Kontrolle der Ausrüstungsgegenstände, der persönlichen Schutzausrüstung, der Fahrzeuge und des Feuerwehrhauses auf der Tagesordnung.
Die Kreisbrandinspektion bescheinigte der Überseer Feuerwehr einen hohen Ausbildungsstand und eine saubere Arbeit. Bürgermeister Marc Nitschke dankte im Namen der Gemeinde für das ehrenamtliche Engagement und gratulierte zum sehr guten Ergebnis.
Die Feuerwehr Übersee wird auch in Zukunft alles unternehmen, um den Ausbildungsstand zu optimieren und damit in jeder Notsituation den Bürgern helfen zu können.

 

 

  • DSC_4761
  • DSC_4764
  • DSC_4765
  • DSC_4766
  • DSC_4768
  • DSC_4769
  • DSC_4772
  • DSC_4775
  • DSC_4776
  • DSC_4777
  • DSC_4779
  • DSC_4780
  • DSC_4783
  • DSC_4784
  • DSC_4786
  • DSC_4791
  • DSC_4793
  • DSC_4795
  • DSC_4797
  • DSC_4798
  • DSC_4800
  • DSC_4803
  • DSC_4804
  • DSC_4811
  • DSC_4812
  • DSC_4813
  • DSC_4826
  • DSC_4831
  • DSC_4837
  • DSC_4839
  • DSC_4840
  • DSC_4846
  • DSC_4849
  • DSC_4852
  • DSC_4854
  • DSC_4855
  • DSC_4856
  • DSC_4858
Mittwoch, 14. November 2018