Am Montag, den 4. November fand in Übersee der sogenannte Wissenstest mit rund 140 Jugendlichen aus dem Achen-und Trauntal des Kreisfeuerwehrverbands statt. 

 

Jedes Jahr absolvieren die Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus ganz Bayern diesen Test, bei dem die Ausbildung in einem speziellen Themengebiet, Teamwork und nicht zuletzt der Spaß im Mittelpunkt stehen. Dieses Jahr beschäftigten sich die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Ausbildern mit dem Thema „Verhalten bei Notfällen“. Neben einem Fragebogen mussten auch kleinere praktische Übungen absolviert werden. Die Mädchen und Jungs erklärten anhand der Rettungskette den Ablauf eines Notrufs, außerdem wurden wichtige Grundlagen der Ersten Hilfe wie das Auffinden einer bewusstlosen Person und die Seitenlage geprüft.  

Die Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion bescheinigten den Teilnehmer einen durchwegs guten Ausbildungsstand, ein besonderes Kompliment an die zahlreichen Jugendwarte und deren Helfer. Sichtlich stolz erhielt jeder entsprechend der Anzahl an Teilnahmen ein Abzeichen in Gold, Silber und Bronze. Auch die aktive Mannschaft der Feuerwehr Übersee gratuliert unseren Jugendfeuerwehrlern zum erfolgreich bestandenen Wissenstest!

 

 

  • DSC_4111
  • DSC_4112
  • DSC_4113
  • DSC_4115
  • DSC_4117
  • DSC_4118
  • DSC_4120
  • DSC_4123
  • DSC_4125
  • DSC_4127
  • DSC_4131
  • DSC_4134
  • DSC_4136
  • DSC_4139
  • DSC_4140
  • DSC_4142
  • DSC_4145
  • DSC_4147
  • DSC_4148
  • DSC_4154
  • DSC_4155
  • DSC_4161
Sonntag, 17. November 2019