Am Samstag, 10. April wurde die Feuerwehr Übersee gegen 12:00 zu einem Gefahrstoff-Einsatz alarmiert.

In der Tiefgarage eines Mehrparteienhauses hat der CO-Melder ausgelöst. Der Hausmeister öffnete umgehend das Tor zur Belüftung. Die Einsatzkräfte nahmen Messungen vor, um das weitere Vorgehen zu planen. Glücklicherweise wurde nur eine geringe CO-Konzentration mit dem Mehrfachmessgerät und dem Gasspürgerät nachgewiesen. Somit war der Einsatz für die 25 Einsatzkräfte mit 4 Fahrzeugen nach ca. 30 Minuten erledigt. Die Bereitschaft am Gerätehaus konnte nach kurzer Zeit aufgelöst werden.

 

Montag, 17. Mai 2021