Am Montag, 22.06.2020 rückte die Freiwillige Feuerwehr Übersee zu einem Einsatz auf dem Chiemsee aus. Ein Boot war aus unbekannter Ursache voll Wasser gelaufen und drohte am Steg fest gebunden zu sinken.
Zusammen mit Kräften der Wasserrettung wurde das Boot gesichert, mit Auftriebskörpern versehen und ausgepumpt an Land geschleppt. Sicherheitshalber legte die Feuerwehr einen Ring aus Ölsperren, falls Kraftstoff aus dem Aussenbordmotor austreten sollte. Nach gut zwei Stunden konnte das Boot an Land gebracht werden. Umweltschäden oder verletzte Personen gab es nicht.
Die Feuerwehr Übersee war mit 14 Aktiven, vier Fahrzeugen, dem Feuerwehrboot sowie dem Ölsperrenanhänger des Landkreises im Einsatz.
 
 
  • img_4768
  • img_4770
  • img_4771
Freitag, 14. August 2020