Am 27.02.2020 gegen 22 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Übersee zu einem Kaminbrand in einem landwirtschaftlichen Anwesen alarmiert.

Zu dem, als B4 alarmierten, Kaminbrand rückten neben der Feuerwehr Übersee die Kameraden aus Grassau mit der Drehleiter aus. Vor Ort wurde tatsächlich ein Kaminbrand festgestellt. Bis zum Eintreffen des Kaminkehrers wurde eine Brandausbreitung im Inneren des Hauses sowie über Funkenflug nach außen verhindert, bis der Kamin vollständig ausgebrannt war. Dadurch konnte sowohl Sach- als auch Personenschaden verhindert werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Übersee war hier mit fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Noch während dem Einsatz beim Kaminbrand erreichte uns ein weiterer Notruf über ein abgedecktes Dach. Hierzu wurde der Einsatzleitwagen, ein Löschfahrzeug sowie der Rüstwagen aus dem laufenden Einsatz herausgelöst und kümmerte sich um das abgedeckte Dach.

 

Freitag, 14. August 2020