Am 06.02.2020 wurden wir gegen 23:50 Uhr auf die Autobahn zu einem Brand eines LKW alarmiert.

Der Fahrer des LKW bemerkte eine Rauchentwicklung an seinem Fahrzeug und hielt daraufhin an um den Notruf zu wählen. Auf Grund eines Motorschadens kam es tatsächlich zu einem kleineren Brand, welcher glücklicherweise von selbst wieder ausging. Zudem kam es zu einem Ölverlust. Wir sicherten die Stelle auf der Autobahn ab und nahmen das ausgelaufene Öl auf um einen Schaden an der Umwelt zu verhindern. Nachdem der nicht mehr fahrbereite LKW abgeschleppt wurde konnten wir gegen 02:00 Uhr wieder abrücken.

Zusätzlich zu unserer Feuerwehr wurden die Kameraden aus Grabenstätt alarmiert, welche jedoch nach der Lageerkundung wieder abrücken konnten. Die Feuerwehr Übersee war mit vier Fahrzeugen und 25 Kräften im Einsatz.

 

Montag, 01. Juni 2020