Am Mittwoch, den 15. Januar wurde die Feuerwehr Übersee gegen 17 Uhr zu einer langen Ölspur alarmiert. 

 

Ein Traktor hatte im Bereich der Ringstraße Hydrauliköl verloren, die Ölspur endete am Ortsausgang auf Höhe des Ortsteils Gröben. Die Einsatzkräfte mussten im Bereich der ganzen Strecke den ausgelaufenen Betriebsstoff binden und die Straße reinigen, um Umweltschäden zu vermeiden. 

Insgesamt waren 15 Feuerwehrler für rund zwei Stunden mit drei Fahrzeugen im Einsatz.

 

Donnerstag, 04. Juni 2020